Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
29.07.2010 / Ansichten / Seite 8

Wer den Tod liebt

Gezielte Tötungen in Afghanistan

Arnold Schölzel
Im Jahr 2004 befragte der Spiegel den damaligen Bundes­innenminister Otto Schily zur Praxis der »gezielten Tötungen« durch US-Spezialkräfte in Afghanistan. Der wand sich zunächst, sagte etwas von »rechtlicher Grauzone«, rang sich aber dann zu dem einigermaßen klaren Eingeständnis durch: »Wer den Tod liebt, kann ihn haben.« So klang es, wenn Vertreter der SPD und der Grünen, die wegen des »Verteidigungsfalls«, der in den USA am 11. September 2001 angeblich eingetreten war, über das sprachen, was sie in »uneingeschränkter Solidarität« (Bundeskanzler Gerhard Schröder) mit angezettelt hatten: Einen Krieg gegen ein Land, aus dem die Attentäter von New York nicht kamen.

Sechs Jahre nach dem Schily-Interview hat der Feldzug das erbracht, was seine Gegner von Anfang an als sein Ergebnis vorhergesagt hatten: Ungezählte Opfer unter der afghanischen Zivilbevölkerung, keine Unterbindung terroristischer Aktivitäten, statt dessen ein Konglomerat von korrupter Marionet...

Artikel-Länge: 3246 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €