Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
26.07.2010 / Inland / Seite 4

Linke agiert mit Ausschlußanträgen

Nach Rücktritt von rheinland-pfälzischem Vorsitzenden Ulrich wird dessen Rauswurf gefordert

Annemarie Hummel
Auch einen Monat nach dem Rücktritt des Landesvorsitzenden Alexander Ulrich (MdB) kommt der rheinland-pfälzische Landesverband der Partei Die Linke nicht zur Ruhe. So fordern jetzt zwei Funktionäre in Eilanträgen an die Landesschiedskommission Ulrichs Parteiausschluß. Damit solle der von ihm »angerichtete Schaden schnellstmöglich begrenzt« werden, wie es in einem der beiden Anträge formuliert ist.

Ulrich, seit 2005 im Bundestag und derzeit Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion, hatte Ende Juni überraschend seinen Rücktritt als Landesvorsitzender erklärt. Zuvor waren bei der Wahl der Kandidaten für die Landstagswahl im März 2011 die meisten seiner Favoriten durchgefallen.

Einer der Antragssteller führt ins Feld, daß Ulrich nach seinem Rücktritt den meisten der gewählten Kandidaten »Kompetenz und Politikfähigkeit absprach« und seine Genossen »als schwierig wählb...



Artikel-Länge: 2754 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €