Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
13.07.2010 / Ansichten / Seite 8

Sensation des Tages: Nazis im BND

Eine ganze Seite widmete die Berliner Zeitung am Montag dem Bericht darüber, daß es in den Geheimdiensten der alten Bundesrepublik von Nazis, Kriegsverbrechern und Judenmördern wimmelte. Autor Andreas Förster teilt mit, die Birthler-Behörde habe »bislang gesperrte Unterlagen des DDR-Staatssicherheitsdienstes freigegeben«. Es gehe um die »NS-Vergangenheit von früheren westdeutschen Geheimdienstmitarbeitern und Polizeibeamten«. Die Sperrung der Akten sei im November 2000 »nach Rücksprache mit dem Bundes-innenministerium verfügt« worden, als sie erstmals von Journalisten angefordert worden seien. Bei den Unterlagen handele es sich um »zwei Bände eines insgesamt 27 Akt...

Artikel-Länge: 2110 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €