01.07.2010 / Feuilleton / Seite 12

Seltsame Freunde

Peter Hacks und der »falsche Anhang«

Heidi Urbahn de Jauregui
Am 12. Juni erschien in der FAZ ein Text über Peter Hacks, zu dessen Autor, bzw. zu dessen Gleichgesinnten sich der Dichter bereits im Jahre 1975 geäußert hatte. In der FAZ steht z.B. zu der vom Dichter ausdrücklich autorisierten Gesamtausgabe bei Eulenspiegel: »...doch wußte man, daß dies vor allem eine Selbststilisierung war – sind doch unbedeutende Arbeiten der letzten Schaffensperiode fast ausnahmslos aufgenommen, wertvolle Produkte der Zeit vor dem Gang in die DDR 1955 aber nahezu vollständig ausgeschlossen worden.« Die 35 Jahre, die der Dichter bis zum Ende des Landes in der DDR zubrachte, und in die er ausdrücklich die Zeit seiner »Mannesjahre« sowie seine größten Werke legte, werden in dem FAZ-Text als »Umweg« bezeichnet. Die Begründung: Schließlich sei der Dichter schon als Jüngling Goethe-Verehrer gewesen. Und der Verfasser präsentiert uns seine Erkenntnis zum Werk des kommunistischen Dichters, der keine Gelegenheit auszulassen pflegte, si...

Artikel-Länge: 5172 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe