Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.06.2010 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Mit welchen Mitteln?

Der Bundestag diskutierte über »linke Gewalt«.Mit Zuspitzung der sozialen Konflikte und dem Aufbegehren frustrierter Menschen sind Formen der Gewalt unvermeidlich. Zu jeder Zeit haben die Herrschenden jede Form von Gewalt gegen ihre Politik bekämpft, verfolgt, insbesondere auch immer scheinheilig moralisierend verurteilt und zur Diffamierung von Demonstranten, Streikenden benutzt. Jeder noch so gerechtfertigte Widerstand von Ausgebeuteten, Gedemütigten und sozial Ausgegrenzten wurde immer delegitimiert am Beispiel unschöner Randerscheinungen. Seit Jahren erleben wir Entwicklungen gewaltsamer Proteste mit dem Werfen von Gegenständen oder Zerstörung. Das schaukelt sich hoch, und der Staat hat seine Argumente für eine sichtbare Aufrüstung seines Gewaltpotentials, was seinerseits wieder Gegengewalt provoziert. Wir können es nicht gutheißen, wenn in Stuttgart oder Berlin mit solchen Formen der Gewalt der politische Charakter des Protestes ...

Artikel-Länge: 6595 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.