12.06.2010 / Ausland / Seite 7

»Starker Mann« zu Besuch

Sri Lankas Staatsoberhaupt absolvierte erfolgreiche Visite in Indien

Hilmar König
Aus einer Position der Stärke absolvierte Sri Lankas Präsident Mahinda Rajapakse in dieser Woche einen viertägigen Staatsbesuch in Indien. Er war im Januar bei Wahlen in seinem Präsidentenamt bestätigt worden, und die von ihm geführte Allianz hatte sich bei Parlamentswahlen im April klar durchgesetzt. Gerade deshalb sieht Neu-Delhi in ihm den »starken Mann«, der das sozial-ethnische Problem mit der tamilischen Minderheit im Inselstaat lösen kann und muß. Indien erwartet von ihm mehr als ein Jahr nach dem Sieg der Streitkräfte Sri Lankas über die tamilischen Eelam-Befreiungstiger (LTTE), endlich mit der zugesagten Machtteilung zu beginnen und den Provinzen mehr Entscheidungsgewalt zu gewähren. Das würde »automatisch« auch dem Norden und dem Osten, wo die meisten Tamilen siedeln, eine gewisse Autonomie verschaffen. Diese Chance zur Regelung des ethnischen Konflikts sollte nicht vertan werden.

Eine Delegation von Parlamentariern aus dem südindischen Bundess...

Artikel-Länge: 4301 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe