Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
12.06.2010 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Der Inquisitor

Werner Pirker
Ein Herr Samuel Salzborn, ­Jungle World-Autor und Vertretungsprofessor für Demokratieforschung am Institut für Demokratieforschung der Universität Gießen, fordert die Linkspartei in einem Beitrag für Die Welt auf, sich »endlich zwischen Demokratie und Antisemitismus« zu entscheiden. Wer eine Partei vor eine solche Alternative stellt, hat ihr die Demokratiefähigkeit bereits abgesprochen. Von da bis zu der Forderung, eine von der Demokratieforschung als antisemitisch verdächtigte Partei aus dem demokratischen Verkehr zu ziehen, ist es nur noch ein Katzensprung. Damit stellt sich freilich die Frage nach der demokratischen Zuverlässigkeit der gegenwärtigen Demokratieforschung. Es mehren sich die Hinweise, daß sich im Mainstream-Diskurs eine Tendenz zum Totalitarismus breitmacht. Jedenfalls ist der Ton, den der Vertretungsprofessor anschlägt, an inquisitorischer Unerbittlichkeit kaum noch zu überbieten.

»Die Linkspartei hat ein Antisemitismusproblem, das nich...

Artikel-Länge: 5355 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €