75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
08.06.2010 / Inland / Seite 5

Hilferuf vor der Börse

Rund 1500 Opel-Beschäftigte demonstrieren im Frankfurter Finanzzentrum für Bürgschaften. Entscheidung am Mittwoch

Karl Neumann, Frankfurt/Main
Man demonstriere nicht zufällig am »Hauptquartier des gescheiterten Finanzmarktkapitalismus«, erklärte IG-Metall-Chef Berthold Huber am Montag vor der Börse in Frankfurt am Main. Rund 1500 Beschäftigte des Autobauers Opel – vor allem aus dem nahegelegenen Rüsselsheim, aber auch aus Kaiserslautern und anderen Standorten – hatten sich hier versammelt. Ihre Forderung: Die Bundesregierung müsse die von General Motors (GM) für seine europäische Tochter Opel geforderten Bürgschaften von insgesamt 1,1 Milliarden Euro genehmigen. Die Entscheidung hierüber soll am Mittwoch fallen.

»Seit fast anderthalb Jahren werden die Opelaner hingehalten und vertröstet«, kritisierte Huber und betonte: »Es geht nicht darum, die deutschen Steuerzahler als Melkkühe zu mißbrauchen.« Dieser Vorwurf kommt derzeit ausgerechnet von neoliberalen Politikern aus Union und FDP. So erklärte FDP-Fraktionsvize Patrick Döring in der Bild-Zeitung von Montag: »Diese Koalition darf S...

Artikel-Länge: 5026 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €