Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
01.06.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Piratenakt und Kriegsverbrechen

Reaktionen

Karin Leukefeld
International ist der israelische Angriff auf die unbewaffnete »Freiheitsflotte« am Montag scharf verurteilt worden. Die Türkei zog ihren Botschafter aus Tel Aviv ab und forderte eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates. In Ankara und Istanbul protestierten große Menschenmassen vor der israelischen Botschaft und dem Konsulat. Syrien forderte ein Sondertreffen der Arabischen Liga, und das Parlament in Kuwait hielt eine Sondersitzung ab. Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri bezeichnete den israelischen Angriff als »gefährlich und verrückt« und warnte vor weiteren Spannungen in der Region. Die mächtigen Staaten der internationalen Gemeinschaft müßten dafür sorgen, daß Israel seine ständigen Angriffe auf die Menschenrechte und den internationalen Frieden einstelle, so Hariri.

Amr Moussa, Generalsekretär der Arabischen L...

Artikel-Länge: 2634 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €