Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
01.06.2010 / Feuilleton / Seite 13

Leichen inklusive

Stasi-Raketen oder Warum der Hund sterben musste

Nach der Ausstrahlung des Tatorts »Schlafende Hunde«, für den Radio Bremen verantwortlich zeichnete, veranstaltete der Sender am Sonntag im Internet eine Frage-Antwort-Veranstaltung mit Drehbuchautoren Dagmar Gabler und Wilfried Huismann, Darstellern und Regisseur. Auf ihrer Internetseite berichtete die Anstalt, »das spannende Thema um noch aktive Stasi-Seilschaften« habe »knapp 2000 Besucher aus ganz Deutschland in den Radio-Bremen-Chat« gelockt. In dem Film ging es u.a. um 20 Milliarden DM, die von der DDR-Staatssicherheit 1989/90 beiseite geschafft und nun zur Erringung der Weltherrschaft durch alte Kader genutzt werden– z. B. zum Waffenankauf für Guerilleros in Lateinamerika. Den Befehl zum Weitermachen hatte demnach DDR-Staatssicherheitsminister Erich Mielke schon 1987 gegeben, Leichen inklusive.

jW dokumentiert Auszüge aus dem Chat-Protokoll: Sollte die Stasi wirklich noch aktiv sein?

Wilfried Huismann: Nicht als staatliche Geheimpolizei nat...

Artikel-Länge: 3915 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €