1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.05.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

»Im Zweifel für den Zweifel«

50 Jahre Kabarett und am Sonntag wird er 75. Ein Gespräch mit Dietrich Kittner

Franziska Schneider

Seit einem halben Jahrhundert durchpflügt Ihr politisches Kabarett die Themen der Zeitgeschichte. Welches Thema liegt Ihnen am meisten am Herzen?

Ich hasse Manipulationen, genauer: die seit eh und je sich stetig wiederholende Übung unserer Obertanen, uns Unlogik als Logik zu verkaufen. Das führt dann beinahe gesetzmäßig zu den entscheidenden Themen: Krieg oder Frieden, Rassismus oder Menschenrechte, Grundrechtsabbau oder Demokratie, kurz, dem ewigen Widerspruch zwischen oben und unten. Der Herr Westerwelle hat ja recht, wenn er von »spätrömischer Dekadenz« redet. Nur kennt er sich offenbar auch in der Geschichte nicht aus und hat ­infolgedessen die angesprochenen Zielgruppen um 180 Grad verwechselt: von oben nach unten.

Im wesentlichen haben Sie Ein-Mann-Kabarett gemacht – und das wirklich völlig allein?

Nein, natürlich nicht. Meine Frau Christel und ich haben am 20. Januar 1960 geheiratet und fünf Wochen später am 24. Februar unsere erste Vorstellu...

Artikel-Länge: 8166 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €