jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
25.05.2010 / Ausland / Seite 2

»Man muß den Kampf radikal führen«

Italiens Kommunisten: Die Politik der deutschen Linkspartei ist von fundamentaler Bedeutung für Europa. Gespräch mit Paolo Ferrero

Raoul Rigault
Paolo Ferrero ist ­Generalsekretär von Rifondazione Comunista und war von Mai 2006 bis April 2008 italienischer Sozialminister

Die Krise in Europa nimmt immer schärfere Formen an. Wie beurteilt Ihre Partei die Situation?

Wir haben es mit einer allgemeinen Krise des Kapitalismus zu tun. Es handelt sich weder um eine vorübergehende noch um eine reine Wirtschaftskrise, sondern auch um eine soziale – und Energiekrise. Das schafft ganz neue Verhältnisse. Europa wird aus dieser Phase anders hervorgehen als bislang angenommen, und es läuft Gefahr, an den Rand gedrängt zu werden.

Ich sehe zwei Auswege. Den ersten haben EU-Kommission und Europäische Zentralbank umrissen: Lohnsenkungen und Abbau der Rechte der Beschäftigten. Praktisch bedeutet das die Beseitigung aller Errungenschaften der Arbeiterbewegung seit dem 2. Weltkrieg. In Italien ist Regierungschef Silvio Berlusconi der weitestreichende Interpret dieser Politik. Diese Strategie wird aber zur Zerset...


Artikel-Länge: 4630 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €