Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. August 2020, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
15.05.2010 / Inland / Seite 8

»Weltfestspiele im Land des Kampfes gegen Apartheid«

Im Dezember nach Südafrika: Jugendorganisationen bereiten sich auf die Reise zum nächsten Festival vor. Ein Gespräch mit Jan Salm

Claudia Wangerin
Jan Salm ist Mitglied der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) und im Komitee zur Vorbereitung der 17. Weltfestspiele

In Frankfurt am Main hat in der vergangenen Woche ein Vorbereitungstreffen für die 17. Weltfestspiele in Südafrika stattgefunden. Wer nahm daran teil?

In Deutschland stehen wir noch am Anfang der Vorbereitungen. In Frankfurt haben wir uns unter anderem mit Mitgliedern der IG-Metall-Jugend und der FDJ getroffen und einen Koordinationskreis gegründet. Für das nächste Treffen am 11. Juli in der Mainmetropole erwarten wir mehr Teilnehmer. Verschiedene Jugendorganisationen von Gewerkschaften, die DIDF- und die Naturfreundejugend diskutieren über die Teilnahme am Festival, das hauptsächlich in Soweto stattfinden wird.

Weiter fortgeschritten sind die internationalen Vorbereitungen. Im April haben wir uns mit etwa 100 Jugendlichen von 35 Organisationen aus 22 Ländern in Caracas in Venezuela getroffen. Die Begeisterung war groß, denn zu...


Artikel-Länge: 3802 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Die junge Welt  3 Monate lang für 62 €!