Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.04.2010 / Titel / Seite 1

Protest gegen Freispruch

Arnold Schölzel
Mit scharfen Worten kritisierten Linkspartei, außerparlamentarische Organisationen und Anwälte am Dienstag die am Tag zuvor von der Bundesanwaltschaft verkündete Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Bundeswehr-Oberst Georg Klein. Er hatte in der Nacht zum 4.September 2009 einen Luftschlag gegen zwei im Sand des Kundusflußtales in Nordafghanistan festsitzende Tanklaster angeordnet, um die dort anwesenden Menschen zu »vernichten«, wie er notierte. Gegenüber den US-Piloten zweier Bombenflugzeuge, die an dieser Stelle zahlreiche Zivilisten vermuteten, machte er laut Untersuchungsberichten falsche Angaben über eine angebliche Bedrohung des deutsche Camps in Kundus und bestand auf seinem Befehl zur Bombardierung. Dabei kamen bis zu 142 Menschen ums Leben, darunter zahlreiche unbewaffnete Zivilisten.

Unter dem Titel »Keine Lizenz zum Töten in Afghanistan!« kommentierte das Parteivorstandsmitglied der Linken, Christine Buchholz, am Dienstag die Entscheidu...

Artikel-Länge: 3852 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €