Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.04.2010 / Ansichten / Seite 8

Schaler Aufguß

Neue Kampagne gegen Erwerbslose

Rainer Balcerowiak
Ein Wahlkampf ist immer auch ein Gefecht um die Lufthoheit an den Stammtischen. Und die Vergangenheit hat oft genug bewiesen, daß sich mit »arbeitsscheuen jungen Menschen« fast ebenso gut punkten läßt wie mit »kriminellen Ausländern«.Und so haben am Wochenende mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Vizekanzler Guido Westerwelle (FDP) zwei Spitzenpolitiker ihren möglicherweise letzten Trumpf aus dem Ärmel gezogen, um die drohende Abwahl der schwarz-gelben Koalition in Nordrhein-Westfalen und die unabsehbaren Folgen für das Berliner Regierungsbündnis doch noch abzuwenden.

Geboten wird ein schaler Aufguß des Schröderschen »Fordern und Fördern«. Alle Hartz-IV-Empfänger unter 25 Jahren sollen künftig binnen sechs Wochen nach Leistungsbeginn ein »verpflichtendes Arbeits- oder Fortbildungsangebot« erhalten. Wer dieses ablehnt, dem werden die Hartz-IV-Zahlungen gekürzt. Zur Umsetzung des Programms sollen alle jungen Leistungsempfänger eine Art Coac...

Artikel-Länge: 3034 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.