Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.04.2010 / Ansichten / Seite 8

Falsche Rosa

Tulpenrevolution – Zweiter Akt?

Werner Pirker
Nach der sogenannten »Tulpenrevolution« von 2005 ist die ehemalige Sowjetrepublik Kirgisien nun erneut zum Schauplatz eines revolutionären Umsturzes geworden. Nach gewaltsam verlaufenen Protesten hat sich die bisherige Opposition zum Sieger erklärt. An die Spitze einer Übergangsregierung trat mit Rosa Otunbajewa eine Frau, die auch beim Aufstand von 2005 eine führende Rolle gespielt hatte. So gesehen könnte es sich um eine späte Fortsetzung der Tulpenrevolution gehandelt haben. Doch die seinerzeit vom Volk an die Macht gebrachten Kräfte um Präsident Kurmanbek Bakijew sind nun vom Volk gestürzt worden. Die damalige Erhebung folgte einem friedlichen Szenario, die jetzige ganz und gar nicht. Bakijew, der Sieger der gewaltlosen Revolution von 2005, war keineswegs bereit, kampflos das Feld zu räumen. Er ließ das Volk noch einmal die Macht seines Repressionsapparates spüren, weshalb sich auch die Umsturzbewegung radikalisierte.

Vor fünf Jahren war der Einsatz ...

Artikel-Länge: 3128 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.