Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Februar 2020, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
30.03.2010 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Shunto in der Krise

Frühjahrstarifrunde in Japan vor mageren Ergebnissen. Ausweitung prekärer Beschäftigung hat Mobilisierungsfähigkeit der Gewerkschaften untergraben

Raoul Rigault
Seit Mitte der 50er Jahre ist Shunto, die tarifpolitische Frühjahrsoffensive von Mitte Januar bis Anfang April, fester Bestandteil der politischen und sozialen Agenda im Land der aufgehenden Sonne. Für die Gewerkschaften ist sie die wichtigste Zeit des Jahres. Was einst das Leben in den Großstädten zum Erliegen brachte und spürbare Einkommenszuwächse bescherte, ist jedoch mehr und mehr zu einem Ritual mit mageren Ergebnissen degeneriert. In diesem Jahr wird das deutlicher denn je.

Die am 25. März veröffentlichte Trendmeldung des mit sieben Millionen Mitgliedern größten Gewerkschaftsbundes Rengo spricht diesbezüglich Bände. Darin heißt es, die Tarifverhandlungen befänden sich »in einem kritischen Moment«. Zwar hätten die Vorstände der wichtigsten Großkonzerne erklärt, daß es auch in diesem Jahr die regulären Gehaltserhöhungen nach Arbeitsalter und Betriebszugehörigkeit geben würde. Außerdem sollen bei den Prämien »die Bemühungen und die Kooperation der Ge...

Artikel-Länge: 5755 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €