Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
16.03.2010 / Ausland / Seite 6

Gekaufte Abstimmung

Rechte Parteien gewinnen Parlamentswahl in Kolumbien

André Scheer
Die Rechte ist gestärkt aus den Parlamentswahlen in Kolumbien hervorgegangen. Die Regierungspartei »de la U« des amtierenden Staatschefs Álvaro Uribe konnte ihre Rolle als stärkste Kraft ausbauen und kommt nach Auszählung von fast 90 Prozent der Stimmen auf 24,92 Prozent. Die mit ihr verbündete Konservative Partei erreichte 21,69 Prozent und legte damit gegenüber der letzten Wahl von 2006 ebenfalls deutlich zu. Auf dem dritten Platz stagnieren die Liberalen mit 16 Prozent. Ihr folgen die Mitte-Rechts-Partei »Radikaler Wandel« und die ebenfalls mit Uribe verbündete Partei »Nationale Integration« (PIN) mit 7,9 Prozent. Diese Partei ist tief in den Skandal um sogenannte »Parapolitiker« verstrickt: Abgeordnete, die in Verbindung mit den paramilitärischen Todesschwadronen stehen und diesen für ihre Unterstützung in Wahlkämpfen Straffreiheit für begangene Verbrechen zusichern. Allein zwischen 2006 und Sommer 2008 wurden 30 Kongreßabgeordnete wegen ihrer Verbind...

Artikel-Länge: 3578 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €