jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.03.2010 / Ausland / Seite 6

Stellvertreterkrieg in Afghanistan

Indien und Pakistan kämpfen um Vergrößerung ihres Einflusses

Rainer Rupp
Laut jüngsten Meldungen ist der verheerende Angriff vom 26. Februar in Kabul ein weiterer Hinweis auf den andauernden Stellvertreterkrieg, den sich Indien und Pakistan seit Jahren in Afghanistan liefern. Ziel des koordinierten Anschlages war ein Gästehaus und ein Hotel in einem schicken, hauptsächlich von Ausländern benutzten Wohnviertel in Kabul. Von den 16 Todesopfern kamen neun aus Indien, angeblich alles Zivilisten. Gradezu genüßlich meldete dagegen die pakistanische Tageszeitung The Nation am Freitag unter Angabe von Rang und Namen, daß es sich bei den indischen Opfern hauptsächlich um Offiziere des indisches Militärs und Geheimdienstes gehandelt habe. Weitere acht Vertreter des indischen Militärs seien laut The Nation schwer verletzt mit der Indian Airforce ausgeflogen worden.

Bereits im Juli 2008 hatte es einen Anschlag auf die indische Botschaft in Kabul mit über 50 Toten gegeben, darunter auch der indische Verteidigungsattaché. Es folgte ein zwe...

Artikel-Länge: 3290 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €