1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.02.2010 / Feuilleton / Seite 12

Von Anfang an

Kleine Geschichte der Beziehungen DDR–Kuba. Buchvorstellung in der jW-Ladengalerie

Peter Wolter
Die DDR ist seit 20 Jahren Geschichte, hat aber dennoch großen Anteil daran, daß das sozialistische Kuba heute noch existiert. Von Anfang an hat sich das sozialistische Deutschland an dessen Seite gestellt. Eindrucksvoll und faktenreich geschildert wird das in dem gerade erschienen Buch »Zärtlichkeit der Völker« von Heinz Langer.

Die DDR hat als zweitgrößter Handelspartner nach der Sowjetunion u.a. bei der Errichtung von über 2000 Betrieben geholfen. Der kulturelle und wissenschaftliche Austausch war sehr intensiv. In Havanna trifft man immer noch auf zahlreiche Kubaner, die in der DDR studiert haben und zum Teil hervorragend deutsch sprechen. Die DDR hat viele weitere Spuren hinterlassen. Die Paßkontrolle im Flughafen von Havanna z. B. erinnert stark an die ehemalige Abfertigung von Westbesuchern in Berlin-Friedrichstraße – allerdings mit dem Unterschied, daß man als Reisender lieber von einer lächelnden Kubanerin als von einem grimmigen Sachsen k...

Artikel-Länge: 3328 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €