Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
18.02.2010 / 73 / Seite 15

Auf Fehlersuche

Boulevard-Journalisten, Industrielobbyisten und Verschwörungstheoretiker haben es schon immer gewußt: Den Klimawandel gibt es gar nicht

Wolfgang Pomrehn
Das Sammeln und bewerten von Daten ist meist voller Tücken. So wiesen die Pegel- und Höhendaten der DDR und der BRD bis 1990 aus, daß es an der Grenze zwischen Ost und West eine Stufe von einem Meter Höhe geben mußte. Natürlich war das ein Artefakt, hervorgerufen durch unterschiedliche Bezugsysteme. Derlei läßt sich relativ leicht klären, wenn ein Fachmann befragt wird, aber manchmal scheint es wesentlich interessanter, aus derlei Kuriositäten schöne Geschichten zu spinnen.

So fanden in den frühen 1990ern US-amerikanische Schlaumeier heraus, daß der Vergleich der Pegelstände zwischen der West- und der Ostküste Mittelamerikas auf ein Gefälle hindeutetet, ähnlich dem deutsch-deutschen, nur etwas höher noch. Das führte zu der wunderbaren Theorie, US-Präsident George Bush senior habe im Dezember 1989 Panama überfallen und rund 2000 Zivilisten umbringen lassen, weil der dort regierende Präsident, CIA-Gehaltsempfänger und mutmaßliche Drogenhändler Manuel Norie...

Artikel-Länge: 6565 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €