jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.02.2010 / Inland / Seite 4

Noch mehr Wettbewerb

Bahn AG fordert weitere Liberalisierung des Schienenpersonennahverkehrs. Betreiber sollen mehr »Gestaltungsmöglichkeiten« erhalten

Rainer Balcerowiak
Wenn die Deutsche Bahn AG bzw. ihre Tochter DB Regio Vorschläge für einen »besseren« und »effizienteren« Schienenpersonennahverkehr (SPNV) macht, sollten alle Alarmglocken schrillen. Das gilt auch für den Vorstoß des DB-Regio-Chefs Frank Sennhenn, über den am Donnerstag mehrere Medien berichteten. Sennhenn regt an, den Schienenverkehrsunternehmen beim Betrieb von Regionallinien mehr »Gestaltungsmöglichkeiten« einzuräumen sowie die Finanzierung seitens der Länder bzw. der von ihnen eingesetzten Aufgabenträger umzustellen.

Bislang erfolgen Ausschreibungen und Vergaben von SPNV-Leistungen auf der Grundlage sehr detaillierter Vorgaben in bezug auf Fahrpläne, Beförderungskapazitäten, Servicequalität und Ticketpreise. Die Unternehmen erhalten dafür eine pauschale Vergütung und profitieren nicht direkt von den Fahrkartenerlösen. Damit seien »systematisch unternehmerische Gestaltungsmöglichkeiten unterbunden und die Wertschöpfungstiefe reduziert« worden, kritisi...

Artikel-Länge: 4699 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €