Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
01.02.2010 / Inland / Seite 8

»Wir demonstrieren in feinem Zwirn für Krieg und Rüstung«

Vor der Münchner »Sicherheitskonferenz«: Satirische Demo für Bildung und Perspektiven statt für Kriegseinsätze geplant. Gespräch mit Kerem Schamberger

Claudia Wangerin
Kerem Schamberger ist Sprecher der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) in München und Mitorganisator des Jugendblocks

Die SDAJ mobilisiert für einen Jugendblock bei der Demonstration gegen die »Münchner Sicherheitskonferenz« am Samstag. Eine der Hauptforderungen ist der Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan. Krieg und Frieden sind eigentlich ein Thema für alle Generationen– welche Besonderheiten thematisiert der Jugendblock?

Die Interessen der Jugend sind unvereinbar mit den Interessen, die am kommenden Wochenende von Politikern, Militärs und Konzernmanagern im Luxushotel Bayerischer Hof vertreten werden. In unserem Aufruf haben wir den Zusammenhang zwischen der Militarisierung der Gesellschaft, den Rüstungsausgaben und der Bildungspolitik aufgezeigt. Milliarden werden für Krieg und Rüstung ausgegeben, während an der sogenannten »Bildungsmisere« niemand schuld sein will. Wir fordern unter anderem, daß mehr Geld in den Aufbau eines fairen ...

Artikel-Länge: 4025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!