Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.01.2010 / Feuilleton / Seite 12

Grausame Vergnügungen

Zerfasert: »Ein russischer Sommer« handelt von den letzten Monaten des Leo Tolstoi

Anja Trebbin
Michael Hoffmanns Film »Ein russischer Sommer« basiert auf dem Roman »Tolstojs letztes Jahr« von Jay Parini, in dem es um Tolstos letzte Lebensmonate geht, beziehungsweise um die Konflikte, denen er ausgesetzt war. Durch Briefe, Tagebucheinträge oder andere Schriften sprechen Tolstoi, seine Familie und Freunde selbst zum Leser, der sich so ein eigenes Bild machen kann. Der Film hingegen schickt eindimensionale, fast karikaturhafte Figuren in ein zerfasertes Handlungsgefüge, das sich nicht entscheiden kann, was es sein will: Ehedrama, Biopic, Liebesgeschichte, Schwank oder Coming-of-Age–Erzählung.

Rußland 1910. Walentin Bulgakow (James McAvoy) ist überglücklich. Er wird bald eine Stelle als Privatsekretär bei Leo Tolstoi (Christopher Plummer) antreten. Der Schriftsteller steht für den jungen Mann ungefähr auf einer Stufe mit Gott. Kein Wunder: Schließlich ist Walentin Anhänger der Tolstoianer, einer anarchistisch-pazifistisch-zölibatären Kommunebewe...

Artikel-Länge: 3656 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.