Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.01.2010 / Titel / Seite 1

Planspiel Rot-Rot-Grün

Rüdiger Göbel
Die Linke muß sich einen neuen Vorsitzenden suchen. Parteichef Oskar Lafontaine kündigte am Samstag seinen Rückzug aus der Bundespolitik an. Er habe den Vorstand informiert, daß er »aus gesundheitlichen Gründen« nicht mehr für den Parteivorsitz antreten wird, sagte der 66jährige am Samstag nachmittag in Berlin. Auch sein Bundestagsmandat gibt er ab, seine Arbeit als Fraktionsführer der Saar-Linken will er fortführen. Seine Entscheidung habe nichts mit den jüngsten Personalquerelen in der Partei zu tun, betonte Lafontaine vor der Presse im Karl-Liebknecht-Haus. Ausschlaggebend seien »ausschließlich gesundheitliche Gründe«. Seine Krebserkrankung sei ein »Warnschuß«, den er »nicht so ohne weiteres wegstecken« könne.

Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, konstatierte, der Parteivorstand müsse die Entscheidung Lafontaines respektieren, und: »Es ist völlig klar, er ist nicht ersetzbar.« Ohne Lafontaine hätte es die Linke »mit an Sicherheit gr...

Artikel-Länge: 4130 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €