Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
22.01.2010 / Ansichten / Seite 8

Bananenrepublikaner des Tages: Peter Sawicki

Manchmal wird der Schleier durchsichtig. Dann kann man die Bananenrepublik Deutschland in all ihrer Pracht beim Politikmachen besichtigen. Wie zu Beginn dieses Jahres. Statt Krisenbekämpfung schickt schwarz-gelb sich an, eine neue Runde der Umverteilung zu starten. Nach oben, auf Pump und in aller Dreistigkeit. Ein Berufsmilliardär aus der Hotelbranche spendete der FDP eine Million. Die setzt mit ihrem Unionsanhängsel eine Mehrwertsteuersenkung für die Hotelbranche durch. Basta. Ein Schelm, wer schlechtes dabei denkt? Gewiß nicht. Wahre Schelme haben sich in Ämter und Würden geschlichen. Dort hausen sie und scheren sich kaum darum, was man von ih...

Artikel-Länge: 2053 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €