Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.01.2010 / Inland / Seite 5

VEB mit Abstrichen

Karstadt in Kaiserslautern soll in Mitarbeiterregie weitergeführt werden. Konzeption und Finanzierung weitgehend geklärt, Beschäftigte ziehen mit

Ralf Wurzbacher
Die Pläne zu einem »Volkseigenen Betrieb« Karstadt in Kaiserlautern nehmen Gestalt an. »Das Konzept steht. Wenn alles glattläuft, haben wir am 15. Oktober Neueröffnung«, sagte der Betriebsratsvorsitzende Herrmann Heinrich am Mittwoch gegenüber junge Welt. Nach seinen und den Vorstellungen der scheidenden Geschäftsleitung soll das infolge der Arcandor-Pleite vor der Schließung stehende Kaufhaus künftig in Mitarbeiterregie und unter finanzieller Teilhaberschaft der Einwohner der Stadt weiterbetrieben werden (jW berichtete). Es gebe Investoren, die Mitarbeiter wollten mitziehen, und auch der Insolvenzverwalter begleite das Vorhaben positiv, schilderte Heinrich. Mit einer endgültigen Entscheidung in der Sache sei noch im Januar zu rechnen.

Bis zum möglichen Neustart ist es aber noch ein steiniger Weg. Zunächst wird das Haus als eine von bundesweit 13 Karstadt-Filialen zum 31. März dicht gemacht, das hatte der Insolvenzverwalter Anfang Dezember beschlossen. N...

Artikel-Länge: 3922 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €