75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.01.2010 / Feuilleton / Seite 13

An die Substanz

Thomas Langhoffs »Nachtasyl« am Berliner Ensemble

Stefan Amzoll
Elend in der Guckkastenbühne. Krakeelende, stumme Kreaturen. In moderne Lumpen gehüllt. Zu allen Wohl- und Schandtaten bereit, sogar zum Sterben. Von Akt zu Akt derselbe Raum. Pritschen, geschichtet, Türen, viereckige Löcher. Da kriechen die Insassen rein und raus, glotzen. Pritschen, die wie Verliese sind. Die dunkle Seite der Welt – grell, mit Neon, ins Bild gesetzt. Ein Theater der Verdammten, der Menschen ohne Halt, unfähig, sich selber aus dem Dreck zu ziehen, der sie umgibt.

Piscator wollte an seine »Nachtasyl«-Inszenierung in den 20er Jahren das Signal zum Aufstand knüpfen. Er ließ das Projekt fallen. Ein Universum an ächzenden Gedanken und verqueren Hoffnungen entwirft die Inszenierung von Thomas Langhoff. In ihr meldet sich das moderne Lumpenproletariat, mit dem keine Revolution zu machen ist, die anwachsende Schar der Entrechteten, im Theater zurück.

Der Text von Gorki ist lebensnah. Eine Erholung im schrillen Theaterbetrieb, der mehr ab...



Artikel-Länge: 4212 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €