Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.01.2010 / Inland / Seite 5

Harte Tarifrunde in Aussicht

Ver.di bekräftigt Fünf-Prozent-Forderung für öffentlichen Dienst

Der öffentliche Dienst von Bund und Kommunen steuert auf eine harte Tarifrunde für die knapp zwei Millionen Beschäftigten zu. Die Gewerkschaft ver.di bekräftigte am Wochenende die Forderung von fünf Prozent für die am Mittwoch beginnenden Verhandlungen. »Wir haben einen Nachholbedarf im öffentlichen Dienst«, sagte ver.di-Chef Frank Bsirske dem Tagesspiegel laut Vorabmeldung vom Sonntag. Die öffentlichen Arbeitgeber wiesen die Forderung als unbezahlbar zurück und drohten mit Personalabbau. »Angesichts der dramatischen Haushaltslage vieler Kommunen ist der Spielraum für weitere Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst verschwindend gering«, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Stephan Articus, dem Handelsblatt ebenfalls laut Vorabbericht.

Bsirske zufolge sind die Löhne in der deutschen Wirtschaft insgesamt zwischen 2000 und 2009 um fünf Prozent stärker gestiegen als im öffentlichen Dienst. Die erwartete Preissteigerung von 1,2 Prozent in ...

Artikel-Länge: 3957 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.