Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
09.01.2010 / Inland / Seite 2

»Die Forderungen sind noch nicht erfüllt«

Der Studierendenverband Die Linke.SDS wertet auf seinem Bundeskongreß die Bildungsstreiks aus. Weitere Proteste in Vorbereitung. Ein Gespräch mit Oskar Stolz

Ralf Wurzbacher
Oskar Stolz ist Bundesvorstandsmitglied des Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbandes »Die Linke.SDS«

V on Freitag bis Sonntag tagt in Bochum der Bundeskongreß des Studierendenverbandes Die Linke.SDS. Das Treffen soll ganz im Zeichen des zurückliegenden Bildungsstreiks stehen. Hat der »heiße Herbst« das gebracht, was Sie sich davon versprochen hatten?

Die Proteste im Herbst waren die seit langem massivsten. Wir haben es geschafft, flächendeckend ein neues Kampfmittel zu etablieren: die Besetzung großer Hörsäle. Gemeinsam mit der »Uni-brennt-Bewegung« in Österreich haben wir unsere Anliegen in die Öffentlichkeit gebracht und eine rege Debatte über die Bologna-Reformen initiiert. Wir hatten auch Ergebnisse: etwa die Abschaffung von Anwesenheitslisten oder die Überarbeitung des Bachelor-Studienganges auf Instituts­ebene. Dennoch blieben große Erfolge aus, unsere Forderungen sind noch nicht erfüllt.

Aber waren die Proteste – gemessen an den Tei...


Artikel-Länge: 4524 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €