Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.01.2010 / Inland / Seite 5

»Fast Peanuts«

Heftige Debatte über Lohnerhöhungen vor Beginn der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Gewerkschaften kampfbereit. Wirtschaftsinstitute fordern Zurückhaltung

Die Debatte über Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst wird heftiger. Gewerkschaftsvorsitzende zeigten sich knapp zwei Wochen vor dem Beginn der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen kampfeslustig. Wirtschaftsforschungsinstitute mahnten am Wochenende dagegen zu Bescheidenheit und warnten vor einem »zu kräftigen Schluck aus der Lohnpulle«.

Der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske kündigte eine harte Lohnrunde an. »Gerade weil tarifpolitisch derzeit in der Industrie Beschäftigungssicherung im Vordergrund steht, müssen vom öffentlichen Dienst Impulse ausgehen für eine Belebung der Konjunktur«, sagte er der Rheinischen Post. Eine Stärkung der Kaufkraft im Inland sei entscheidend für die Überwindung der Wirtschaftskrise.

Der Chef des Deutschen Beamtenbundes (dbb), Peter Heesen, wies die Kritik von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an der Fünf-Prozent-Forderung für den öffentlichen Dienst zurück. Der Nachrichtenagentur dd...



Artikel-Länge: 5186 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €