Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
02.01.2010 / Inland / Seite 4

Asylbewerber im Hungerstreik

Ausländerbehörde sperrt Flüchtling in Abschiebehaft. Protest von Hilfsorganisation

André Lenthe
Bereits seit über einer Woche ist der nigerianische Flüchtlingsaktivist Kevin Ikechukwu im Hungerstreik. Damit protestiert er gegen die drohende Abschiebung in sein Herkunftsland. »Einem Staat, der immer noch von religiösen Konflikten und riesiger Korruption geprägt ist«, wie Ralf Lourenco von der Flüchtlingshilfsorganisation Karawane Hamburg sagt. Der 32jährige Ikechukwu war vor zwölf Jahren nach Deutschland geflüchtet. In seiner Heimat hatte er zuvor fast fünf Jahre aus politischen Gründen im Gefängnis gesessen. Nach seinem Asylantrag wurde er ins thüringische Eisenach gebracht. Dort engagierte sich Ikechukwu weiter gegen die Verbrechen der nigerianischen Regierung und unterstützte politische Gefangene. In Thüringen begann er zudem mit dem »The Voice Africa Forum«, einer Selbsthilfeorganisation, politische Öffentlichkeitsarbeit zu machen.

Sein Antrag auf Asyl wurde 2002 abgelehnt und die Abschiebung vorbereitet. Wegen seines schon damals schlechten ges...

Artikel-Länge: 3003 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen