jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.12.2009 / Inland / Seite 2

Erschütternde Zeugenaussage

Demjanjuk-Prozeß: Sobibor-Überlebender berichtet über Nazigreuel

Der Sobibor-Überlebende Jules Schelvis hat im Mordprozeß gegen den mutmaßlichen Naziverbrecher John Demjanjuk seine Deportation in das Vernichtungslager geschildert. Er habe seinen Rucksack und seine Gitarre mitgenommen, weil die Deutschen gesagt hätten: »Ihr geht zur Arbeit in den Osten«, sagte der 88jährige am Dienstag vor dem Münchner Schwurgericht aus. Seine damals 20jährige Frau Rachel und weitere 17 Familienmitglieder wurden in Sobibor in Gas getrieben. Mehr als 20 Verwandte seien in Auschwitz umgebracht worden. Demjanjuk ist angeklagt, von März bis September 1943 als Wachmann in Sobibor beim Mord an 27900 Juden geholfen zu haben. Schelvis sagte, mehr als 3000 Bewohner des Amsterdamer Judenviertels seien am 26. Mai 1943 ins Zwischenlager Westerbork abtransportiert worden. Von dort seien sie am 1. Juni 1943 in Kolonnenen zu einem Zug mit 50 Güterwaggons marschiert. Er selbst sei mit 61 weiteren Menschen und ei...

Artikel-Länge: 2874 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €