Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
23.12.2009 / Inland / Seite 2

»Wir haben einige Kernforderungen«

Trotz scheinbarer Zugeständnisse der Politik soll der Bildungsstreik weitergehen. Ein Gespräch mit Michael Dunker

Rainer Balcerowiak
Michael Dunker gehört zum Bündnis Bildungsstreik an der Universität Münster

Der Bildungsstreik befindet sich jetzt in der Weihnachts- und Semesterpause. Am Freitag gab es in Potsdam noch ein bundesweites Treffen. Wie soll es im kommenden Jahr weitergehen?

Wir haben noch nicht endgültig entschieden. Es gibt so eine Art grober Strategie, die jetzt noch in die Bündnisse an den einzelnen Universitäten zurückgetragen werden muß. In nächster Zeit wird es voraussichtlich verschiedene kleinere Aktivitäten geben. Der nächste große Bildungsstreik wird wohl Mitte des Jahres anstehen. Das steht aber alles noch nicht fest. Es gibt auch die Überlegung, schon vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen größere Aktionen durchzuführen. Aber die Stimmung in Potsdam ging eher in Richtung Mitte Juni, und dann bundesweit.

Wer die Verlautbarungen der Politiker hört und liest, könnte fast den Eindruck gewinnen, daß die wesentlichen Forderungen der Studenten erfüllt werden sol...


Artikel-Länge: 4495 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €