jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.12.2009 / Ratgeber / Seite 14

Riestern intransparent, Zulagen sichern

Zunächst – wer denn einen sogenannten Riester-Vertrag abgeschlossen hat, sollte wenigstens die staatlichen Zulagen mitnehmen. Die müssen immer noch beantragt werden. (Es sei denn, man hat bei der Bank einen entsprechenden »Dauerantrag« gestellt.) Der jeweilige Versicherer bzw. die Bank hat das betreffende Formular. Ganz fix sollten alle diejenigen sein, die im Jahr 2007 unterschrieben haben. Denn nur, wer die Zuschüsse bis zum 31.12.2009 so formal eingefordert hat, bekommt sie noch für 2007. Aber rund rund ein Drittel der staatlichen Riester-Zulagen werden nach einem Bericht des ZDF-Magazins »Wiso« gar nicht abgerufen. Für 2007 hätten erst 7, 6 Millionen Menschen Zulagen beantragt, obwohl in dem Jahr 10, 6 Millionen Riester-Verträge geschlossen worden seien. Der Anspruch auf Zulagen erlischt zwei Jahre nach dem Kalenderjahr, für das sie gezahlt werden sollen. In den Jahren 2002 bis 2006 sind dem Bericht zufolge im Durchschnitt pro Jahr mehr als 30 P...

Artikel-Länge: 5639 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €