1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.12.2009 / Ausland / Seite 7

Nichts geht mehr

Generalstreik in Nepal. Polizei setzt Schlagstöcke, Tränengas und Wasserwerfer gegen maoistische Aktivisten ein

Hilmar König, Neu-Delhi
Leergefegte Straßen. Kein Autoverkehr. Büros, Schulen, Colleges, Märkte und Fabriken geschlossen. Hier und da Gruppen maoistischer Aktivisten, rote Parteiwimpel schwenkend. Nicht nur in der Hauptstadt Kathmandu, sondern überall in der Himalajarepublik Nepal bot sich in den beiden vergangenen Tagen ein solches Bild. Die Vereinte KP Nepals (Maoistisch) und ihre Massenorganisationen hatten einen dreitägigen Generalstreik ausgerufen – der Höhepunkt ihrer Protestkampagne, mit der sie die »zivile Oberhoheit« sichern und die Bildung einer von ihr geführten Regierung der nationalen Einheit durchsetzen will.

Der am Sonntag friedlich begonnene Generalstreik geriet bereits nach kurzer Zeit außer Kontrolle, als Polizei und Demonstranten aneinandergerieten, Steine flogen und die Ordnungshüter Wasserwerfer, Schlagstöcke und Tränengas einsetzten. Allein am Sonntag wurden mehr als 120 Personen festgenommen. Auch der Montag verlief nicht gewaltlos. Das UN-Büro für ...

Artikel-Länge: 3531 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €