Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.12.2009 / Thema / Seite 10

Modernes Freibeutertum

Hintergrund. Piraterie in der Straße von Malakka. Blicke gen Osten jenseits von Somalia und dem Golf von Aden

Rainer Werning
Am vergangenen Donnerstag gab der Bundestag grünes Licht, den Einsatz der deutschen Marine an der sogenannten Antipiratenak­tion »Atalanta« am Horn von Afrika für ein weiteres Jahr bis zum 18. Dezember 2010 zu verlängern. Begründet wurde dies mit der anhaltenden Bedrohung für die internationale Handelsschiffahrt und der Absicherung der humanitären Hilfe für Somalia. Geostrategische Ziele, die sich mit diesem Einsatz verbinden, spielen in der öffentlichen Debatte dagegen kaum eine Rolle. Gleiches gilt für die Bekämpfung der Piraterie im insularen Südostasien durch westliche Staaten. Die historischen Wurzeln des Seeräubertums in dieser Region liegen in der Kolonialzeit, als die Welt zwischen den rivalisierenden Seemächten Spanien und Portugal aufgeteilt wurde. Ging es damals um Spezereien und koloniale Bastionen, steht heute die Sicherung der strategisch bedeutsamsten Tankerrouten und imperialer Interessen gegen Hochseepiraterie, »Terrorismus« und bewaffnet...

Artikel-Länge: 23033 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €