Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
16.12.2009 / Inland / Seite 2

IAB: Hartz IV wirkt positiv

Forschungsinstitut räumt aber schwierigere Lage der Erwerbslosen ein

Trotz schwieriger gewordener Eingliederung hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit eine positive Bilanz der ersten fünf Jahre Hartz IV gezogen. »Alles in allem wirkt Hartz IV positiv«, behauptete der Leiter des Instituts, Joachim Möller, am Dienstag in Berlin. Seit der Einführung des Arbeitslosengelds II (ALG II) im Januar 2005 sei die Langzeitarbeitslosigkeit deutlich zurückgegangen. Auch die Vermittlung offener Stellen an Arbeitslose habe sich verbessert. IAB-Vizedirektor Ulrich Walwei erklärte, die Zahl der ALG-II-Bezieher sei seit Ausbruch der Wirtschaftkrise im Herbst 2008 um nur 2,8 Prozent gestiegen, es sei aber im nächsten Jahr mit massiveren Auswirkungen zu rechnen.

Das IAB räumte gleichzeitig ein, insgesamt habe sich die Lage der Erwerbslosen verschlechtert. So gebe e...

Artikel-Länge: 2609 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €