1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.12.2009 / Feuilleton / Seite 12

Hier drin ist Playback

Sich nichts mehr zu sagen haben: Ein Konzertabend mit der exilkubanischen HipHop-Band Orishas

Luis »Lucry« Cruz
Orishas, so werden in afroamerikanischen Kirchen Halbgötter genannt. So heißt auch der erfolgreichste kubanische HipHop-Export, eine Band aus vier Exilkubanern, die Ende der 90er in Paris vom französischen Produzenten Niko Noki miteinander bekannt gemacht wurden: Flaco Pro, Ruzzo, Yotuel (alle drei Rapper) und Roldán (Son-Sänger und -Gitarrist). Unter dem Eindruck des »Buena Vista Social Club«-Erfolgs ging es damals um die Gründung einer Band, die traditionelle kubanische Rhythmen wie Son oder Salsa mit HipHop mischt. Mehr als eine zusammengecastete Modeerscheinung sind die Orishas aber auf jeden Fall geworden. Sie haben eine kleine musikalische Revolution hinbekommen und kubanischen Rap generationsübergreifend etabliert. 1999 kam ihr Debütalbum »A lo Cubano« heraus. Um die 25 000 CDs wurden verkauft. Nie war spanischer HipHop in Spanien erfolgreicher gewesen.

»A lo Cubano« sprach vor allem ausgewanderten Kubanern aus dem Herzen. Die Stücke handelten von...

Artikel-Länge: 6457 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €