Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.12.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Flatternde Triebwerke

Militärtransporter A 400M soll morgen erstmals abheben. Die Kosten haben das schon seit langem getan. Airbus-Chef kündigt Vertragsbruch an

Frank Brendle
Europäische Rüstungslobbyisten und Militärs schauen gespannt ins spanische Sevilla: Dort soll der neue Militär-Airbus A 400M am morgigen Freitag zu seinem Erstflug abheben. Gelingt er – bei drei Jahren Verspätung ist das nicht garantiert – ist das ein Meilenstein auf dem Weg zur Militärmacht EU. »Das Besondere am A 400M ist, daß er alles kann«, rühmte erst vor wenigen Tagen der für die Rumpfmontage zuständige Airbus-Manager Cord Siefken das milliardenschwere Produkt aus seinem Hause. Dabei kam die Maschine in den letzten Jahren vor allem dadurch ins Gerede, was sie alles nicht kann.

Komplette Neukonstruktion

Den Vertrag zu ihrer Beschaffung hatte 2003 die deutsche SPD-Grünen-Regierung gemeinsam mit Großbritannien, Frankreich, Spanien, Belgien, Luxemburg und der Türkei unterzeichnet. Die bisherigen »Transall«-Flugzeuge waren nicht nur zu alt, sondern hielten mit dem Anspruch auf weltweite Interventionsfähigkeit nicht Schritt. »Rot-Grün«, gerade...

Artikel-Länge: 4041 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!