Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
24.11.2009 / Ausland / Seite 6

Tabubruch in der Türkei

Öffentliche Debatte über Massaker an den Dersim-Kurden vor über 80 Jahren

Nick Brauns
Mehr als 80 Jahre nach der Niederschlagung des Aufstandes der alevitischen Kurden in der Bergregion Dersim werden die bislang totgeschwiegenen Massaker an bis zu 70 000 Menschen erstmals in der türkischen Öffentlichkeit diskutiert. 1937 hatten sich die Dersim-Kurden unter Führung des Geistlichen Seyid Riza gegen das Verbot der kurdischen Sprache und für Autonomierechte erhoben. Die Armee schlug mit Fliegerbombern und Giftgas zurück, Zivilisten wurden in Berghöhlen eingemauert oder in ihren Häusern verbrannt. Anschließend wurden 100000 Kurden in andere Landesteile deportiert.

Ausgelöst wurde die jetzt von Kolumnisten der Tageszeitungen, Politikern und Historikern geführte Debatte vor zwei Wochen durch eine Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der kemalistischen Oppositionspartei CHP, Onur Öymen, während einer Parlamentsdebatte über mehr Rechte für die kurdische Bevölkerung. Öymen hatte das Vorgehen der Armee in Dersim als Beispiel für die »Bekämpfung d...

Artikel-Länge: 3987 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!