Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.11.2009 / Sport / Seite 16

Blutgrätsche

Die Wahrheit über den 13. Spieltag

Klaus Bittermann
Die Fans »demonstrierten mit Transparenten ehrliche Trauer«, schreibt die BamS. Selbst wenn man nicht wüßte, daß Bild lügt, würde man gerne wissen, was »ehrliche Trauer« ist und wie sie sich von kollektiver Neurose unterscheidet, denn aus dem Tod von Robert Enke wurde unter Mithilfe seiner Frau eine noch nie dagewesene Medieninszenierung und ein Spektakel, in dem so etwas wie »ehrliche Trauer« vollkommen deplaziert ist.

Das hat damit zu tun, daß Robert Enke an einer Krankheit litt, die ihn für den Fußball ungeeignet gemacht hat, d.h. Enke hätte den Fußball einfach nur an den Nagel hängen und seine Antidepressiva schlucken müssen, und er hätte noch ein langes und angenehmes Leben vor sich gehabt. Zwar weiß ich, wie schwer es ist, mit dem Fußball aufzuhören, wenn der Körper nicht mehr mitmacht, aber das ist für die meisten kein Grund, sich vor den Zug zu schmeißen. Weil er aber aus Gründen des Ehrgeizes – was ungefähr so schlimm ist wie Geiz ist geil...

Artikel-Länge: 3773 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €