Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.11.2009 / Inland / Seite 5

Im Ausnahmezustand

Festnahmen und Verletzte bei Demonstration in Göttingen. 1500 Menschen erinnerten an Tod der Studentin Conny Weßmann vor 20 Jahren

Reimar Paul
Verletzte und Festnahmen, Rangeleien und vereinzelt Feuerwerkskörper. In angespannter Atmosphäre und begleitet von einem großen Polizeiaufgebot haben am Samstag in Göttingen rund 1500 Menschen mit einer Demonstration an den Tod der damals 24jährigen Studentin Conny Weßmann erinnert. Sie war am 17.November 1989 nach Auseinandersetzungen zwischen Neonazis und Linken auf der Flucht vor der Polizei auf eine verkehrsreiche Straße gerannt und dort von einem Auto überfahren worden.

Autonome werfen der Polizei seitdem vor, sie habe Weßmann »ermordet«. Sie berufen sich dabei auch auf den Mitschnitt des damaligen Polizeifunks. Darüber hatte ein Beamter gefragt, ob die flüchtende Gruppe um die Studentin »plattgemacht« werden solle. Auf Plakaten, die in den vergangenen Wochen im Göttinger Stadtgebiet geklebt wurden, hieß es: »Vor 20 Jahren wurde Conny von der Polizei in den Tod gejagt.« Die genauen Umstände des Unfalls sind bis heute nicht geklärt, auch weil Augenze...

Artikel-Länge: 3287 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.