Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.11.2009 / Inland / Seite 2

Studis stürmen Seminarräume

Hörsäle in mehr als 50 Städten besetzt. Proteste zeigen erste Erfolge

Die Proteste an Hochschulen in Deutschland breiten sich weiter aus. Mittlerweile seien Hörsäle an mehr als 50 Hochschulstandorten besetzt, teilte der Studentische Dachverband fzs am Freitag in Berlin mit. Nachdem im Sommer während des Bildungsstreiks rund 250000 Studenten und Schüler auf die Straße gegangen seien, habe sich in der Bildungspolitik trotz vieler Versprechen nichts getan, kritisierte fzs-Vorstandsmitglied Anja Gadow. In Berlin halten Studierende die größten Hörsäle der Freien Universität (FU), der Technischen Universität (TU) und der Humboldt-Universität (HU) weiter besetzt. Hintergrund der Protestaktionen sind Forderungen nach besseren Lehr- und Lernbedingungen an den Universitäten. Die Studenten verlangen die Abschaffung von Studiengebühren, mehr Geld für Bildung, weniger strenge Zulassungskriterien sowie größere Mitspracherechte.

In Brandenburg hat das zweite Gespräch zwischen den rund 60 protestierenden Studenten der Uni Potsdam und Wiss...

Artikel-Länge: 3136 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €