75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
09.11.2009 / Feuilleton / Seite 12

Werdet bitte kämpferischer!

Die Funktionäre der alten DDR müssen endlich aufhören, von der falschen Seite Respekt zu fordern

Dr. Seltsam

Am 24.Oktober 2009 zelebrierte die GRH, Gesellschaft für rechtliche und humanitäre Hilfe, das ist quasi die Gewerkschaft der DDR-Staatsfunktionäre, ihre Herbstversammlung mit 500 Anwesenden in Petershagen bei Strausberg. In einer zweistündigen Rede, die von der Presse überaus ablehnend bis höhnisch reportiert wurde, legte Egon Krenz die Ereignisse um den 9.11.89 dar und bedankte sich bei den Grenzsoldaten, die damals ein Blutbad verhindert hätten: »DDR-Grenzer sind die wahren Wendehelden«, schrieb der Berliner Kurier auf der Titelseite und brachte unautorisiert ein Foto aus dem Zuschauerraum, auf dem mein Gesicht als einziges scharf zu erkennen ist. Als ich endlich dran war und meine kurze Rede hielt, war die Presse aber schon wieder weg. Hier ein Auszug:

Wenn man über die Delegitimierung der DDR spricht, dann muß man nicht nur die ausführenden Organe der bundesdeutschen Bourgeoisie kritisieren, sondern auch die Funktionäre der alten DDR. Und zwar dafür, ...

Artikel-Länge: 6047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €