1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.11.2009 / Ansichten / Seite 8

Blamierte Kanzlerin

GM will Opel doch behalten

Klaus Fischer
Es war eine Entscheidung mit Ansage. Als General Motors am Dienstag abend verkündete, die Europatochter Opel behalten zu wollen, hatte die deutsche Kanzlerin ihre Rede vor dem US-Parlament noch nicht lange beendet. Danke Amerika, danke für alles – die schleimig-unterwürfige Botschaft des Merkel-Auftritts mag dennoch nicht jeder als Realsatire betrachten. Vor allem in der neuen Berliner Koalition. Ist die Entwicklung doch ganz im Sinne der »führenden« Regierungspartei FDP und einiger Marktfetischisten innerhalb der Union.
Allem Geschwafel zum Trotz beweist sich wieder einmal jener Diplomatenspruch, der mal Bismarck, mal de Gaulle zugeschrieben wird: Staaten haben keine Freunde, Staaten haben Interessen. Den kennt die Bundeskanzlerin, und sie weiß, das er stimmt. Öffentliche Freundschaftsbekundungen dienen lediglich Propagandazwecken, haben mit Realpolitik wenig zu tun. Für »Angie« in ihrer zuletzt besonders gern gegebenen Rolle als sozialdemokratisch...

Artikel-Länge: 3047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €