1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.11.2009 / Ausland / Seite 6

Taliban lehnen US-Angebot ab

Washington verhandelt hinter den Kulissen mit den Aufständischen in Afghanistan

Rainer Rupp
Während sich der afghanische Präsident Hamid Karsai mit den Taliban aussöhnen will, haben die Aufständischen das US-amerikanische Angebot, ihnen gegen die Akzeptanz von acht US-Basen sechs Provinzen zu überlassen, abgelehnt. Einen Tag nach seinem »Wahlsieg« hatte Karsai in seiner vom Fernsehen übertragenen Dankesrede erklärt: »Wir fordern unsere Taliban-Brüder auf, nach Hause zu kommen und ihr Land zu umarmen«. Das vorrangige Ziel seiner Regierung sei die »nationale Einheit«, und mit Hilfe der Taliban könnte Afghanistan seine »strategischen Beziehungen« insbesondere mit den USA stärken, so Karsai.

Es war nicht das erste Mal, daß Karsai für eine Aussöhnung mit den Taliban warb. Anfang Februar dieses Jahres hatte er bereits erklärt, ohne einen Ausgleich mit den Taliban könne seine Regierung nicht den gewünschten Erfolg haben. Zugleich forderte er die »internationale Gemeinschaft« auf, ihn bei dem angestrebten Vergleich mit den Taliban »voll und ganz zu unt...

Artikel-Länge: 3620 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €