1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.11.2009 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Gemeinsam wehren

Zu jW vom 30./31. Oktober/1. November: »Sichtbar geworden«

Ich habe wenig Verständnis dafür, wenn in einer linken Zeitung noch immer Migranten oder auch deren hier geborene Kinder und Enkel ohne deutschen Paß als »Ausländer« abgestempelt werden. Ausländer ist, wer sich hier begrenzt aufhält, sei es wegen Urlaub, Geschäftsreise, aber auch Ausbildung oder Studium. Wer aber hier im Lande lebt und seinen Lebensunterhalt mit der Beseitigung von anderer Leute Dreck verdienen muß ist kein Ausländer, sondern Angehöriger der Arbeiterklasse dieses Landes. Als Ausländer - verbunden mit der Forderung »raus«- werden sie von jenen abgekanzelt, gegen die wir uns gemeinsam wehren müssen!

Volker Metzroth, per E-mail

Vergesellschaften

Zu jW vom 29. Oktober: »Kein Grund zum Feiern«

Nur eine Rekommunalisierung reicht natürlich nicht,denn die Kommunen müssen natürlich auch solvent sein. Da die öffentlichen Haushalte durch die Konzerne und Banken bewußt aus...




Artikel-Länge: 6400 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €