Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.10.2009 / Feuilleton / Seite 12

Orgien der Kreuzträger

Kein Spaßmacherlein, nur ein alter Mann im Vatikan: Verdis »Rigoletto« an der Neuköllner Oper in Berlin

Anja Röhl
Bei Verdis Oper »Rigoletto« (Spaßmacherlein) handelt es sich um die Vertonung eines Versdramas, das Victor Hugo nach der Julirevolution 1832 geschrieben hat: »Le Roi s’amuse« (Der König amüsiert sich). Verdi und sein Librettist mußten das Stück für die Zensur abschwächen. Die Neuköllner Oper in Berlin hat versucht, ihm etwas von seiner revolutionären Färbung zurückzugeben – durch die Verknüpfung mit einem Mafiakrimi, der 1983 spielt.

Bei Hugo steht der niedere Bedienstete Triboulet bereit, den König zu ermorden, um seine entehrte Tochter Blanche zu rächen. Als er die Tat plant, wird ihm die Bedeutung bewußt: »Ein Mord auf der Erde! Wie groß bin ich hier! (...) Von seinen Händen kommen Krieg und Frieden! (...) Die Rache eines Narren bringt die Erde ins Wanken!«

Das Stück wurde nach der Uraufführung verboten. Es enthielt zuviel politischen Sprengstoff. Die Revolution des französischen Bürgertums, die am 27. Juli 1830 begonnen hatte, war nieder...



Artikel-Länge: 7252 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.