3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
27.10.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Indiens stille Reserven

Auf dem Subkontinent sollen erstmals islamische Banken eingeführt werden. Hoffen auf besseres Investitionsklima und Rückführung der Gelder in den Wirtschaftskreislauf

Thomas Berger
Im Land mit der zweitgrößten muslimischen Bevölkerung weltweit wird erstmals über die Einführung des islamischen Bankensystems diskutiert. Schon nächstes Jahr könnten in Indien die ersten Einrichtungen dieser Art als Pilotprojekte eröffnen. Während die Zentralregierung erst noch gesetzliche Hürden aus dem Weg räumen muß, sind einige Regionen sogar schon mindestens einen halben Schritt weiter. So könnte Kerala an der Südostspitze, einst der erste Unionsstaat mit linker Regierung und der erste mit faktischen einhundert Prozent Alphabetisierungsquote, einmal mehr allen anderen vorangehen. Die derzeit dort wieder regierende Linksfront unter Führung der Kommunistischen Partei Indiens-Marxistisch (CPI-M) hat die Zeichen der Zeit erkannt. Im März 2010 soll eine mit den finanziellen Regeln der Scharia kompatible Bank ihre Arbeit aufnehmen, heißt es aus der Regionalhauptstadt Trivandrum. Das Startkapital soll bei zehn Milliarden Rupien (147 Millionen Euro) liegen ...

Artikel-Länge: 4855 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!